Timeline
Hintergrundinfos
FAQ
Listen
Heroes & Villains
Your Avengers
Reservierungen
Discord
Welcome back, guest.
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

[Frei] I wish you dead sinner
Freundschaft + | Anwalt, Pressesprecher | 39 Jahre | Adan Canto
is played by dhalia and looks like Young, Elodie.
[ emmerson kennedy ]
I'll never be more than a wolf at your door
Du kannst nicht behaupten es wäre schon immer dein Ziel gewesen, irgendwann einmal etwas mit einem Monarchen zu tun zu haben, war es doch bisher eigentlich dein größtes Ziel früher oder später einmal Partner bei einer großen und bekannten Anwaltskanzlei zu werden. Dieser Job war für dich mehr ein guter Weg, die nötige Erfahrung zu sammeln, die es dafür brauchte, eine Möglichkeit dich weiterzuentwickeln, aber nach mittlerweile vier Jahren an der Seite von Victor von Doom hast du keinerlei Interesse mehr daran, wieder zurück in ein mehr oder minder normales Leben zu kehren. Mittlerweile kratzt du mit deinen neununddreißig Jahren an der vierzig, hast die Karriere immer vor deine anderen Bedürfnisse angestellt und die Familienplanung außer Acht gelassen. Zum Teil auch, weil du dir nicht vorstellen kannst, überhaupt so etwas wie eine Vaterfigur für irgendjemanden zu sein, aber das ist etwas, das du nur zu gerne für dich behältst. Deine Bedürfnisse - let's face it, die Frauen fallen vor dir ohnehin in die Knie, ohne dass du viel dafür tun musst - befriedigst du anderweitig und dafür reicht es. Letztlich bist du dir deiner Rolle als Anwalt und Pressesprecher durchaus sehr bewusst und hast bisher nicht mehr als Professionalität und eine gehörige Portion an Loyalität an den Tag gelegt. Du wärst schließlich dumm, wenn du dich doch entscheiden würdest, diesen Job einfach so zu gefährden, dafür wirst du zu gut bezahlt und über die etwaigen Fehltritte, die dein Chef sich manchmal leistet machst du dir keine Gedanken, gerade auch weil du weißt, dass du ihn aus dem Dreck ziehen kannst, wenn es nötig wäre. Es ist eine Basis des Vertrauens derer du dir bewusst bist und sie schätzt, du tust, was von dir verlangt wird und belohnt wirst du damit, näher an ihm zu stehen, als so manch Anderer in seinem ganzen Leben.

[ elektra natchios ]
I see you 'round like a ghost in my town you liar
An Victor von Dooms Seite stehst du allerdings nicht alleine. Auch das ist dir nach vergleichsweise langer Zeit längst bewusst geworden. Wie so viele Männer mit viel Macht, schmückt auch Victor sich gerne mit schönen Frauen und Elektra ist sich dieser Schönheit auch noch bewusst. Wie fließend die Bewegungen sie auf den hochhackigen Schuhen durch etwaige Bürogebäude, Säle und Botschaften tragen ist dir nicht nur einmal aufgefallen. Dabei liegt sehr oft ein neutraler Gesichtsausdruck auf dem kantigen Gesicht, wird nur selten von einem Lächeln abgelöst, wenn sie sich nun doch zu einem hinreißen lässt. Dass sie nicht nur seine Assistentin ist, sondern viel mehr als das, hast du schon mehr als einmal aus nächster Nähe erfahren. Man möchte kaum glauben, dass in der zierlichen Persönlichkeit der siebenunddreißig Jährigen eine gewissenlose Mörderin steckt, aber sowohl Victor, als auch du bevorzugt den Ausdruck der Leibwache. Du würdest lügen, wenn du sagen würdest, dass es dich nicht auf eine ganz eigene Art und Weise anziehen würde, wenn sie aus ihrem Strumpfband das eine oder andere Messer zieht und denjenigen, der ein wenig zu nah an Victor getreten sein mag, wieder in seine Schranken weist. Dabei bist du dir der Art und Weise, wie sie ihn anblickt mehr als bewusst und hast es doch nie wirklich zur Sprache gebracht. Es ist schlichtweg nicht deine Aufgabe. Stattdessen aber, hast du mit der Zeit herausgefunden, dass sie mittlerweile neun Jahre an der Seite von Doom ist, er sie auf seine ganz eigene Art und Weise gerettet hat, und es wäre gelogen, wenn du sie nicht doch auch anziehend finden würdest.

[ I wish you dead you sinner ]
I'll leave with your head oh I'll leave you for dead, sire.
Es kam mehr als einmal vor, dass du dich in ihrer unmittelbaren Nähe befunden hast. Dann wenn der oftmals sehr unruhige Arbeitstag vorbei ist und der Deckmantel der Seriosität endlich abgelegt werden kann. Letztlich seid ihr beide auch nur Menschen, nicht wahr? Es trifft sich gut, dass du in ihr nicht nur eine Kollegin gefunden hast, sondern vielmehr auch auf eine Frau getroffen bist, die tatsächlich nicht mehr als nur die körperlichen Freuden zu zelebrieren weiß. Gefühle sind Fehlanzeige, sowohl bei dir, als auch bei Elektra, dahingehend kann und wird euch nichts im Weg stehen. Umso befreiender für dich, dass es mittlerweile gar nicht mehr als das Austauschen von eindeutigen Blicken braucht, um auf die Freizeitbeschäftigung zurückzugreifen, die euch beiden durchaus ein wenig Zeit zum Abschalten verschafft. Es kam mehr als einmal vor, dass Elektra ganze Tage in deiner Wohnung verbracht hat, die du vollends ausgekostet hast, aber neben der körperlichen Verausgabung teilt ihr nicht zuletzt auch die Liebe zu guten Weinen, schlechten Filmen und nächtlichen deep-talks. Freundschaft plus ist in diesem Fall nicht mehr nur irgendein Film (den ihr beide euch ganz sicherlich schon einmal angesehen habt) und ehrlich, es reicht dir vollkommen aus.

Hey hi hello! Ich bin dhalia und auf der Suche nach einem Spielgefährten für meine Elektra. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen, dass ich hier kein Pairing suche, weil Elektra und Doom in der Zukunft einmal Endgame sein werden. Dementsprechend ist das hier ein Konstrukt, das man auf Freundschaft plus ummünzen könnte. Die beiden sehen sich nicht nur gerne wieder im Bett, sondern sind mittlerweile sogar auch ganz gute Freunde geworden. Bei der Avatarperson handelt es sich übrigens um Adan Canto, von dem ich mich nur mit einer sehr, sehr guten Alternative abbringen lassen werde. Der Name ist allerdings selbstverständlich frei wählbar und hier auch nur ein Platzhalter! Außerdem wird besagter @Victor von Doom (Yuvi) ebenfalls bespielt und freut sich ganz sicherlich über einen weiteren Minion, der ihm loyal zur Seite steht!
Noch kurz zu mir: ich gehöre zum Boardinventar als eine der Gründerinnen und zähle mich selbst zu der Kategorie der Postschnecken, allerdings kannst du mehrmals monatlich mit Posts von mir rechnen. Die Posts bewegen sich irgendwo zwischen 3.500 - 5.000 Zeichen, manchmal auch mehr, je nach Postpartner und Szene selbstverständlich. Übrigens setze ich Discord voraus, gerade auch, weil ich dich als potenziellen Postpartner gerne kennenlernen möchte und auch ganz gerne einen sehr groben Fahrplan austüftle. Wenn du also Interesse an Emmerson hast, schick mir ein Rauchzeichen, oder lass' mir deinen Discord-Tag da und wir schreiben uns demnächst!

left it cold & dead
I'm a guilty one
II was dreaming something dark Hiding body parts A broken dog, a broken leg I left it cold, I left it dead Oh I'm a guilty one And know what I have done Yeah, I'm a troubled one And I won't be forgiven
Wer kann schon von sich behaupten mehr als einmal gestorben zu sein? Mittlerweile lebst du dein drittes Leben und scheinst doch immer noch nicht richtig deinen Platz in der Welt gefunden zu haben, aber so ist es vermutlich, wenn man sich mit siebenunddreißig nur noch an die letzten neun Jahre erinnern kann. So viele Erinnerungen du wohl auch nacherzählt bekommen hast, es fühlt sich nie so richtig an, als ob es deine wären, aber mittlerweile machst du dir keine Gedanken mehr darüber. Vielleicht auch, weil du es als Assistentin und Leibwache von Victor Doom eigentlich schlechter haben könntest. Schließlich gibt er dir eine Aufgabe, ein Dach über dem Kopf und behandelt dich sonst eigentlich auch recht gut. Es hätte dich schlimmer treffen können, nicht wahr? In vielerlei Hinsicht hast du also eigentlich ein ganz gutes Leben, selbst wenn du von deiner Vergangenheit nichts mehr weißt und wenn du ehrlich bist, willst du das gar nicht mehr. Dir reicht es zu wissen, dass du dein ganzes Leben lang scheinbar immer wieder manipuliert worden bist. Heute bist du weitestgehend frei, kannst deine eigenen Entscheidungen treffen und bist nicht mehr an Geister aus der Vergangenheit gebunden. Weder die Hand, noch sonstige Persönlichkeiten können dir noch zu Leide rücken. Vielleicht genießt du es auch deshalb, allein auch weil niemand mehr mit dir rechnet, nachdem du bei einem Häusereinsturz als verschollen gegolten hast. Technisch gesehen bist du also für den Rest der Bevölkerung tot. Niemand rechnet noch mit Elektra Natchios, was dir in vielen Fällen in die Hände spielt, selbst wenn du dich in den meisten Fällen einfach und unbemerkt durch die Stadt manövrieren kannst. So auffällig du auch in vielen Momenten wohl sein kannst, gerade dann, wenn du dich an der Seite von Doom befindest, bewegst du dich in anderen Momenten lautlos wie ein Schatten durch die Stadt und erkundest Orte, die anderen verwehrt bleiben.
30.05.21, 12:43 PM - Wörter:
#1
is played by dhalia and looks like Young, Elodie.
left it cold & dead
I'm a guilty one
II was dreaming something dark Hiding body parts A broken dog, a broken leg I left it cold, I left it dead Oh I'm a guilty one And know what I have done Yeah, I'm a troubled one And I won't be forgiven
Wer kann schon von sich behaupten mehr als einmal gestorben zu sein? Mittlerweile lebst du dein drittes Leben und scheinst doch immer noch nicht richtig deinen Platz in der Welt gefunden zu haben, aber so ist es vermutlich, wenn man sich mit siebenunddreißig nur noch an die letzten neun Jahre erinnern kann. So viele Erinnerungen du wohl auch nacherzählt bekommen hast, es fühlt sich nie so richtig an, als ob es deine wären, aber mittlerweile machst du dir keine Gedanken mehr darüber. Vielleicht auch, weil du es als Assistentin und Leibwache von Victor Doom eigentlich schlechter haben könntest. Schließlich gibt er dir eine Aufgabe, ein Dach über dem Kopf und behandelt dich sonst eigentlich auch recht gut. Es hätte dich schlimmer treffen können, nicht wahr? In vielerlei Hinsicht hast du also eigentlich ein ganz gutes Leben, selbst wenn du von deiner Vergangenheit nichts mehr weißt und wenn du ehrlich bist, willst du das gar nicht mehr. Dir reicht es zu wissen, dass du dein ganzes Leben lang scheinbar immer wieder manipuliert worden bist. Heute bist du weitestgehend frei, kannst deine eigenen Entscheidungen treffen und bist nicht mehr an Geister aus der Vergangenheit gebunden. Weder die Hand, noch sonstige Persönlichkeiten können dir noch zu Leide rücken. Vielleicht genießt du es auch deshalb, allein auch weil niemand mehr mit dir rechnet, nachdem du bei einem Häusereinsturz als verschollen gegolten hast. Technisch gesehen bist du also für den Rest der Bevölkerung tot. Niemand rechnet noch mit Elektra Natchios, was dir in vielen Fällen in die Hände spielt, selbst wenn du dich in den meisten Fällen einfach und unbemerkt durch die Stadt manövrieren kannst. So auffällig du auch in vielen Momenten wohl sein kannst, gerade dann, wenn du dich an der Seite von Doom befindest, bewegst du dich in anderen Momenten lautlos wie ein Schatten durch die Stadt und erkundest Orte, die anderen verwehrt bleiben.
30.05.21, 12:46 PM - Wörter:
#2


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Postmarathon 16.08.-23.08.
dhalia
59997 Zeichen && 13 Posts
jana
22344 Zeichen && 7 Posts
rosa
10284 Zeichen && 3 Posts