Timeline
Hintergrundinfos
FAQ
Listen
Heroes & Villains
Your Avengers
Reservierungen
Discord
Welcome back, guest.
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Neue Antwort schreiben
Antworten zu Thema: Black sheep...
Benutzername:
Betreff:
Beitrags-Icon:
Ihre Nachricht:
Smilies
Smile Wink Big Grin Tongue
Sad Confused Onigiri Bandaid
Salmonsushi Chocolatecake Cute Leaf
Cake Cookie Ghost1 Angry
Ghost4 Sad Ghost2 Smile
[mehr]
 
Beitragsoptionen:
Themen Abonnement:
Geben Sie die Art der E-Mail-Benachrichtigung und des Abonnements für dieses Thema an (nur registrierte Benutzer).




Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)

 

Themenübersicht (Neueste zuerst)
Geschrieben von Lawrence Flemming - 17.07.22, 10:05 AM
I'm not a bad person
Somewhere between emotional and emotionless
Jonas Brayden
27+ jahre ━ Berufssoldat━Hydra? ━ fc: Danial Sharman
Idea
Nichts jeder Mensch diese dramatische Geschichte, die ihn zum Feind einer der hiesigen Helden macht. Du hast Niemanden verloren, außer vielleicht dich selbst, als die all die Jahre darauf gehofft hast, ein gewisses Zusammengehörigkeit zu finden. Etwas, dass dich mit anderen Menschen verbindet, dir diese Bestätigung vermittelt, dass du sesshaft werden kannst. Die warst, seit du denken konntest, wie ein streunender Köter der um Aufmerksamkeit buhlt. Angefangen in der Familie, warst du das eigentlich das schwarze Schaf und während dein älterer Bruder immer schön nach der Pfeife eures Vaters getanzt hat, um ihn stolz zu machen, hast du andere, weniger friedvolle Mittel gesucht, dich und deine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Aber wie schon erwähnt, wirkte es immer so als würde dein Vater seine komplette Zufriedenheit auf deinen älteren Bruder richten und hätte dafür auch keine Kraft mehr, sich auf das schwächere Nesthäkchen zu konzentrieren. Er ignorierte dich nicht komplett, nur schien er manchmal eine gänzlich andere Person zu sein, als bei deinem Bruder. Dein Vater hatte ein großes Geheimnis und erst aus seinem Grab heraus, lichtete sich langsam der Schleier. Das er ein Agent von Hydra war, wirkte für dich irgendwie nicht überraschend. In deinem Kopf festigte sich langsam aber sicher die Vorstellung, dass dein älterer Bruder niemals hätte mit dieser Ideologie Hydras in Kontakt kommen sollte, du dagegen, das schwarze Schaf, hattest aus deiner Sicht die besten Voraussetzungen in die Fußstapfen deines Vaters zu treten. Diese „Klarheit“ brachte dich dazu, all diese idiotischen Pläne für deine Zukunft über Board zu werfen, denn kaum hattest du die Schule abgeschlossen, hast du dich beim Militär eingeschrieben und in folgende Jahren deine eigenen Aggressionen zurückgesteckt, um an der Waffe ausgebildet zu werden und gleichzeitig deinem Land zu dienen. Ein typisch stolzer Amerikaner und tatsächlich konntest du dir sogar das Ansehen deines Bruders erarbeiten und für eine kleine Weile hast du das Gefühl, endlich in deiner Familie angekommen zu sein. Dieses Glück war nur von kurzer Dauer und das letzte Gespräch mit deinem Bruder endete in einem harten Streit und seiner Anmerkung, dass er mit deinen fanatischen Ansichten nichts zu tun haben wollte. Die letzten 5 Jahre und der Blip waren für dich eher eine Art Offenbarung, denn in dieser Zeit warst gänzlich von deiner Familie abgeschnitten und hattest genug Zeit, deine Zukunft zu überdenken. Hydra ist immer noch eines deiner wichtigsten Ziele und dafür gehst du sogar über Leichen.



Der Gedanke um diesen Charakter reift gerade noch ein wenig nach und steckt vermutlich auch in den Kinderschuhen. Jonas Brayden sollte in erster Linie ein einfacher Mensch sein, der vielleicht Innerhalb des Spiels noch zu einer kleinen Besonderheit kommen soll. Entwicklung ist hier das A und O, auch wenn er sich immer noch etwas dagegen sperrt. Er ist ein Mensch, der stets das Gefühl hatte nirgends richtig hin zu passen und letztlich mit allen Mitteln das schwarze Schaf in der bestehenden Gesellschaft zu spielen. Er ist Aggressiv, aber durchaus Loyal, wenn er erst einmal den perfekten Anschluss gefunden hat. Als ausgebildeter Soldat, weiß er mit einer Waffe umgehen, ist sogar ein wenig taktisch versiert. Sein Problem sind seine Aggressivität, die gewiss nur ein gutes Ventil braucht, er macht sich gerne die Hände schmutzig und genießt es sogar hin und wieder seine sadistische Ader ausleben zu dürfen. Und dabei wirkt er oft wie der freundliche Kerl von Nebenan, der dir sogar Hilfe anbietet, solltest du dich ausgesperrt haben oder der Abfluss in deiner Küche verstopft ist. Er ist charmant, freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit und wahrscheinlich würde ihm auch niemand zutrauen, dass er wahrhaftig einige Leichen im Keller hat, die immer darauf hoffen, endlich das Zeitliche segnen zu dürfen. Und für Informationen sind ihm jegliche Mittel recht, selbst die unmenschlichen.
Natürlich muss er auch nicht gleich auf Biegen und Brechen bei Hydra einsteigen, aber vielleicht ergibt innerhalb des Spiels die Möglichkeit, dass er sich dieser Organisation anschließt.


Postmarathon 16.08.-23.08.
dhalia
59997 Zeichen && 13 Posts
jana
22344 Zeichen && 7 Posts
rosa
10284 Zeichen && 3 Posts