Timeline
Hintergrundinfos
FAQ
Listen
Heroes & Villains
Your Avengers
Reservierungen
Discord
Welcome back, guest.
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mitgliederliste
Life's a bitch. Always was. Always will be. Generell überlässt du selten etwas dem Zufall, aber wenn du dich auf eins verlassen kannst, dann das. Eigentlich, wie jemand wie du, der immer vom schlimmsten ausgeht, deine jetzige Situation nicht kommen sehen konnte. Aber andererseits - das hätte vermutlich niemand. Halb Therapeut, halb Babysitter von einer Horde Teenager wird man eben nicht jeden Tag, und zwar noch weniger, wenn man weder was mit Therapie, noch Babysitten, noch Teenagern am Hut hat. Als du vom FBI zu S.W.O.R.D bist, hast du dir das ganze jedenfalls ein bisschen anders vorgestellt. Dass du an deinem ersten Tag nicht gleich das obsterste Freigabelevel zusammen mit einer Logobedruckten Wasserflasche in die Hand gedrückt bekommen würdest, war dir schon klar - aber du hast definitiv drauf hingearbeitet. Das Freigabelevel, nicht die Wasserflasche. Und wirklich, du hast dich gut geschlagen. Hast deine Missionen in Top Zeit erfüllt, keine Probleme gemacht, nie nach Hilfe gefragt: die Beförderung war zum Greifen nahe. Du hast den neuen Vertrag schon vor dir liegen sehen - bis du schließlich im Einsatz mit deinem Bein eine Kugel gefangen hat. Oder sie dich. Nicht wirklich relevant, im Endeffekt, weil du so oder so erst einmal still sitzen musstest. Statt hinterm Schreibtisch zu sitzen und sechs Monate desk duty aufgedrückt zu bekommen, darfst du dich jetzt mit halberwachsenen, hochgradig inkompetenten Menschen rumschlagen. Zumindest hast du jetzt ne Assistentin und Zugang zu Informationen, die in Zukunft gar nicht so unwichtig sein sollten.
come along to the end
registriert am 26.04.21, 08:40 AM
zuletzt gesehen 18.05.21, 11:47 AM
4 missionen
played by
nora
Du hast dir dieses Leben nicht ausgesucht. Das Leben das du führst, hat sich dich vermutlich auch nicht ausgesucht. Aber - manchmal sitzt man in einem Van voller Equipment und die Chefin des unbezahlten Praktikums, das man machen muss um 'Lebenserfahrung' und College Credits zu sammeln, fährt einen Dude über den Haufen, der Mitten in der Wüste vom Himmel gefallen ist. Und dann hat man irgendwie den Salat. Ein Jahrzehnt (und ein bisschen, aber wer zählt schon) später, zählst du dich selbst nicht nur zu einer der engsten Freundinnen besagten Dudes-und-oder-Gottes (ob das andersherum genauso passiert sei Mal dahingestellt), sondern auch zu den führenden Wissenschaftlern des Landes, was Einstein-Rosen Brücken, spontane Chaos Magie Anomalien und einem Haufen an astrophysischem Geschwafel angeht. Und bist zufällig auch noch wissenschaftliche Leitung einer ziemlich wichtigen Organisation, obwohl du denen, vor allem denen mit den komischen Abkürzungsnamen (was soll S.W.O.R.D. denn bitte sein, wer hat Zeit für die ganzen Punkte), eigentlich abgeschworen hattest nachdem sie dir deinen Ipod weggenommen haben. Könnte schlechter laufen, für eine 34-jährige, ehemalige Politik Studentin, das ist dir schon klar. Vor allem jetzt, wo du dich nicht mehr mit der Luftfeuchtigkeit in Florida herumschlagen musst, sondern ein bisschen New Yorker Luft schnuppern darfst (worüber sich deine Tante Ruth in Long Island zu sehr freut, als würdest du jetzt jedes Wochenende nach Long Island fahren, ganz ehrlich). Avengers Compound und so, ist schon ganz nett. Kann man schon mal für 'ne Weile machen. Vor allem wenn sich manche Avengers sogar zu Karaoke Abenden bereit erklären.
ground control to major tom
registriert am 02.05.21, 07:42 PM
zuletzt gesehen 09.06.21, 04:23 PM
3 missionen
played by
rosa
Manchmal erscheint es dir noch immer unwirklich, das du nun seit bereits dreizehn Jahren mit deiner Mutation zu kämpfen hast, hat sich eben diese doch nach dem Tod deiner Eltern mit gerade einmal zehn Jahren manifestiert. Du bist ein Gamma Level Mutant und besitzt eine Mutation, die sich äußerlich durch dir aus der Haut wachsenden Dornen bemerkbar macht – und zudem noch durch deine Emotionen beeinflusst wird. Mit der Zeit hast du gelernt ein Poker Face als zweites Gesicht zu tragen und deine Emotionen zu unterdrücken, sodass man dich mittlerweile kaum noch lesen kann. Es ist eher Fluch als Segen, denn gesund ist dieser Lebensstil alle Male nicht. Die einzigen Momente, in denen du dich traust loszulassen, sind die Nächte, die du in deinem Quartier verbringst und vielleicht ist es auch dieser Druck, der dich nicht mehr schlafen lässt. Seit du Teil der Brotherhood bist, ist das Leben einfacher und du fängst an aufzutauen; dich zu trauen mehr als Neutralität auf deinem Gesicht widerzuspiegeln. Wut und Hass sind Emotionen, die du gerade in den letzten Tagen und Wochen kennengelernt hast, denn Menschen stellen sich auf offener Straße gegen deine Art, greifen Mutanten an und setzten sie sogar in Flammen. Es ist nicht fair, vor allem nicht weil niemand von euch nach diesen Kräften gefragt hat – ihr seid Opfer eurer eigenen Mutationen und könnt nur versuchen einigermaßen gut damit zurecht zu kommen. Grund genug andere das Leid fühlen zu lassen, mit dem ihr euch täglich herumschlagen müsst, denn nette Worte über Frieden und Gerechtigkeit bringen bei all den Unruhen und Protesten schon lange nichts mehr.
bound and broken
registriert am 06.05.21, 02:46 PM
zuletzt gesehen 30.05.21, 05:54 PM
3 missionen
played by
jana
rhinestone eyes
I'm a scary gargoyle on a tower That you made with plastic power Your rhinestone eyes are like factories far away When the paralytic dreams that we all seem to keep Drive on engines till they weep With future pixels in factories far away
Dein ganzes Auftreten mag auf den ersten Blick so wirken, als ob du mit dem goldenen Löffel im Mund geboren wurdest, was certainly mehr als eine Untertreibung ist. Als Sohn Satans hast du deine eigene Dimension der Hölle, dessen König du dich schimpfen darfst, wenngleich du mit deinen zweiunddreißig Jahren nicht sonderlich viele Jahre auf dem Buckel hast. Zumindest nicht so viele, wie es dein Vater (oder auch dein Großvater) hat. In vielerlei Hinsicht steckt in dir mehr als nur ein vermeintlich verschwenderischer Geist, hast du doch über die Jahre einen durchaus einschlägigen Ruf in der Welt der Menschen gewonnen. Dabei ist deine eigentliche Geschichte weniger glamourös, als du wirklich vorgibst, hast du doch lange Zeit in einem Waisenheim verbracht und später sogar den Schritt in ein Kloster gewagt. Needless to say, dass diese Geschichte nicht unbedingt etwas war, das dir wirklich stehen sollte. Stattdessen bist du von jetzt auf gleich in der Hölle gestanden und hast vielleicht entdeckt, dass du gewissermaßen der Antichrist bist. Theologie hast du dennoch studiert, hast dir ein umfangreiches Wissen in Dämonologie angeeignet und beschreitest dein Leben auf der Erde auch als solcher. Als anerkannter Dämonologe stehst du mit deinem Wissen S.W.O.R.D. gerne zur Verfügung, wenngleich dich vielmehr etwas anderes dazu trieb, diesen Weg zu gehen. Du magst vielleicht das Grimorium Verum besitzen, aber das Darkhold, das möchtest du gerne wieder in deinen Besitz bringen. Oder zumindest nicht in den Besitz deines Vaters. Bis dahin machst du gute Mine zum bösen Spiel, denn der Wunsch in dir, dich deinem Vater zu stellen, der ist deutlich größer, als du zugeben möchtest, denn dieser Teil deiner Seele, die darksoul, die in dir wohnt, die steht dir nicht. Nicht richtig jedenfalls. Dabei bist du dir der Risiken noch nicht einmal richtig bewusst, die mit der Trennung der Darksoul und deinem Körper einhergehen könnten, aber der Versuch es wirklich zu tun und durchzuziehen, der bleibt dir dennoch.
IN THRALL OF THE CHAOS KING
registriert am 12.05.21, 03:57 PM
zuletzt gesehen 30.05.21, 07:37 AM
6 missionen
played by
dhalia


Mitglied suchen
Exakte Schreibweise:
Enthält: